www.Fahrrad-tour.de


Tagebuch Via Claudia Augusta von Venedig nach Trient

ViaClaudiaAugusta

Etappe: 15.7.2013 Venedig bis Treviso

[Kurzbeschreibung | Karte | Weitere Tagebücher ]
Stand: 15.07.2013

 

 

Kurzbeschreibung


(Seitenanfang)

Die Via Claudia Augusta endet bei Venedig an der Adria.
Wir fahren den Radweg rückwärts von Venedig nach Trento.
Die Strecke von Augsburg nach Trento und weiter bis nach Verona haben wir separat schon beschrieben.

Überblickskarte

Höhenmeter der Tour

Weitere Tagebücher sind online:

Via Claudia Etappe 1 - Venedig bis Treviso
Via Claudia Etappe 2 - Treviso bis Follina
Via Claudia Etappe 3 - Follina bis Feltre
Via Claudia Etappe 4 - Feltre bis Lamon
Via Claudia Etappe 5 - Lamon bis Borgo
Via Claudia Etappe 6 - Borgo bis Trento



Tourenlänge: ca. 53.0 km
Höhenmeter: 108 m
Fahrzeit: 3-4 Stunden

Höhendiagramm:



(Seitenanfang)

Höhenmeter der Tour  

Höhenmeter: 108 Meter

(wir empfehlen Karten mit Radwanderwegen im Maßstab 1:50.000 mit Höhenlinien)

Alle Veranstalter

Sportausrüstung

Fahrräder & Zubehör
Navigation, GPS
Reifen und Ausrüstung

 


Interaktive Karte:


Mit den typischen Google-Werkzeugen können Sie in der Karte navigieren.

Dargestellt mit GPX_viewer von J├╝rgen Berkemeier




Diese Etappe beginnt im äussert sehenswerten Venedig.
Die Lagunenstadt mit ihren Palästen ist fast durch keine Stadt zu übertreffen. Man fühlt sich wie im Märchen.
Unkenrufe, hier würde es übel riechen, können wir nicht bestätigen: Alles sauber, nichts riecht unangenehm: Aber es gibt wahnsinnig viel zu sehen.
Alte Paläste, Kanäle mit Gondeln, Brücken, Kirchen mit Sehenswürdigkeiten und vieles andere mehr.
Von Venedig muss man zuerst nach Mestre fahren, auf dem Damm oder mit der Bahn.
Von Mestre aus gibt es noch keinen ausgeschilderten Radweg, aber vom Bahnhof aus folgt man der Straße in Richtung "Dese" entlang der ehemaligen Führung der Elektrobusse.
Erkennbar ist die Route am rosafarbenen Fahrbahnbelag mit mittiger Erdschiene des Elektrobusses, der durch einen mit Diesel betriebenen Bus ersetzt wurde.
In "Dese" zweigen Sie von der Straße ab und folgen einer kleinen Verbindungsstraße unter der Autobahn hindurch entlang dem Fluss "Dese".
Er führt in Richtung Adria und mündet ins Mittelmeer.
Entlang riesiger Felder radeln wir noch über den Ort "Zuccarello" bis nach "Quarto d'Altino".
Hier in der Nähe in "Altino" endete früher die "Via Claudia Augusta" am Mittelmeer.

Der Radweg folgt nun einige Kilometer der originalen Route des alten römischen Handelsweges.
Im Anbaugebiet des "Proseccos" wurde der Rebenanbau schließlich wichtiger, die Trasse der Via Claudia verkam und so geht es nun über noch wenig beschilderte Umwege weiter nach "Silea".
Entlang des Flusses "Sihl" erreichen wir die Stadt "Treviso", die im 16. Jahrhundert in eine Festungsstadt umgebaut wurde.
Römische Reste und zahlreiche Kirchen, darunter sogar der Dom, zeugen von einer langen Geschichte.

Venedig
Gondeln am Canale Grande

Venedig
Der Dogenpalast in Venedig

Venedig
Die verlässliche Spur nach Dese

Venedig
Auf schmalen Straßen geht es für alle langsam durch das fruchtbare Gebiet

Venedig
Landsitze der Großgrundbesitzer waren hier früher üblich

Venedig
Der Fluss Sihl bewässert hier die ganzen Felder

Venedig
Die Patronin der Stadt Treviso

Venedig
Durch das Rathaus in Treviso

Venedig
Festungsmauer um die Stadt

Venedig
Beachtliche mittelalterliche Bausubstanz

Venedig
Belohnung am Abend - Dorade

Weitere Tagebücher sind online:

Via Claudia Etappe 1 - Venedig bis Treviso
Via Claudia Etappe 2 - Treviso bis Follina
Via Claudia Etappe 3 - Follina bis Feltre
Via Claudia Etappe 4 - Feltre bis Lamon
Via Claudia Etappe 5 - Lamon bis Borgo
Via Claudia Etappe 6 - Borgo bis Trento



Tagebücher


 


Ansclusstour



Übersicht "Alle Touren Deutschland"