fahrrad-tour.de fahrrad-tour.de Übersicht aller beschriebenen Radwege Überblick aller beschriebenen Radtouren in Deutschland Überblick aller beschriebenen Radtouren in Europa Tagebücher unserer Radtourbeschreibungen



Rundtour von Hechingen über Balingen, Ebingen über die Alb zurück

Oder-Neisse-Radweg

Fahrradrundtour ab Hechingen über die Alb

[Essen&Wohnen | Orte am Weg | Kurzbeschreibung | Karte | Anschlusstouren ]
Stand: 26.04.2018

 

 

Kurzbeschreibung


(Seitenanfang)

Diese Tour beginnt in Hechingen und führt mit beeindruckender Sicht auf die Burg Hohenzollern am Albrand entlang bis Balingen.
Sie benutzen dazu die Streckenführung des Hohenzollernradweges. In Balingen zweigen Sie bei der Messe nach links ab und fahren in Richtung Ebingen. Vor Ebingen warten einige Höhenmeter auf Sie.
Auf einem Höhenweg erreichen Sie den Rand von Ebingen.
Entlang dem Schmeiental radeln Sie bergauf in Richtung Onstmettingen. Bei Tailfingen zweigen Sie nach rechts ab und radeln entlang der Straße nach Hausen.
Dabei überqueren Sie die höchste Stelle bei 863 Metern Höhe.
Auf der Landstraße L442 geht es nun bergab nach Hausen im Killertal. Über Jungingen erreichen Sie wieder Hechingen.

Tourenlänge: 66.0 km
Höhenmeter: 697 m
Fahrzeit: 5 bis 6 Stunden
An-/Abfahrt: mit dem Auto oder Bahn bis Hechingen

Höhendiagramm:



(Seitenanfang)

Fachwerkkirche Pechern  

(wir empfehlen Karten mit Radwanderwegen im Maßstab 1:50.000 mit Höhenlinien)

Alle Veranstalter

Sportausrüstung

Fahrräder & Zubehör
Navigation, GPS
Reifen und Ausrüstung


 


Interaktive Karte:


Mit den typischen Google-Werkzeugen können Sie in der Karte navigieren.

Dargestellt mit GPX_viewer von J├╝rgen Berkemeier


Zeichenerklärung, Legende:

-> Ort: zeigt die Entfernung zum nächsten Ort
<- Ort: zeigt die Entfernung zum vorherigen Ort, also rückwärts
->0 Ort: zeigt die Entfernung zum Etappenziel
0<- Ort: zeigt die Entfernung zum Ausgangspunkt



Fachwerkkirche Pechern

Die Tour startet in Hechingen beim Marktplatz und nutzt zunächst den Hohenzollernradweg als Route.
Längs der Kreisstraße K7108 verlassen wir Hechingen und zweigen beim Brielhof auf einen Radweg längs der K7111 ab.

In Wessingen erreichen wir einen Radweg, der den Ort Zimmern umgeht. Von hier aus hat man einen schönen Blick auf die Hohenzollernburg, die so traumhaft aussieht als müsste sofort ein Einhorn auftauchen.

Fachwerkkirche Pechern

Der Hohenzollernradweg erreicht von leicht bergauf die Stadt Bisingen.
Der Radweg folgt der linken Seite der Bahnlinie und zweigt dann nach links ab.
Nach dem Friedhof geht es nach rechts leicht bergauf auf dem Baumgartenweg weiter.

Wir fahren nun durch die herbstlichen Felder und sehen hinter uns immer die Burg Hohenzollern. Rechts unter uns liegt Engstlatt, das wir bald darauf auch erreichen.
Wieder geht es an der Eisenbahnlinie entlang weiter, bis wir die Trasse der B27 erreichen. Dort verschwindet die Bahn in einem neuen Tunnel.

Der Radweg führt nun auf einer neuen Trasse neben der B27 her und unterquert dann die autobahnähnliche Straße.
Entlang der Eyach fahren Sie nun ins Zentrum der Stadt Balingen.

Fachwerkkirche Pechern

Bei der Messe zweigen wir nach links auf den Radweg nach Ebingen/Albstadt im Eyachtal ab.

Etwas unübersichtlich erreichen wir schließlich doch den richtigen Weg, der entlang der Bahnline führt.
Erst passieren wir Frommern, dann folgt der Radweg zunächst wieder der Bahnlinie, führt dann aber bergauf zur Trasse der B464, um auf der rechten Seite der Straße weiter zu führen.

Weil so schönes Wetter ist, herrscht - obwohl Sonntag - reger Betrieb auf den Wirtschaftswegen und jeder Landwirt versucht soviel als möglich noch trocken in die sicheren Scheunen zu bringen.

Dann zweigt ein asphaltierter Radweg im Wald nach links ab und führt gut 30 Höhenmeter nach unten zu einer Sägemühle.
Im Tal geht es nun weiter und immer wieder kommt dazwischen eine heftige Steigung.

Ab Laufen an der Eyach folgt der Radweg der Bundesstraße B464 und erreicht schließlich Lautlingen, die Heimat vieler bekannter Stoff- und Unterwäschefirmen.
Wir haben die Wahl den Weg bis Ebingen links oder rechts des Eyachtales zu wählen. Wir bleiben rechts. Hier geht es nach einem Viadukt fast 100 Höhenmeter richtig heftig bergauf. Dafür gibt es eine wunderbare Aussicht.

Fachwerkkirche Pechern

Nach dem Pass auf 744 Metern Höhe geht es bergab nach Ebingen.
Neben der B464 erstrecken sich Industriegebiete. Wir unterqueren erst die Bundesstraße und dann die Bahnlinie und erreichen dann die Innenstadt.

Nach eindringlicher Suche finden wir ein Straßencafé in der unteren Vorstadt von Ebingen und erfrischen uns.

Fachwerkkirche Pechern

Der Radweg geht weiter längs der Bleicherstraße und dann nach links abzweigend entlang dem Radweg neben der L360 bergauf.

So durchfahren wir Truchtelfingen und erreichen Tailfingen. Hier zweigen wir nach rechts auf die Straße in Richtung Hechingen ab.

Richtig steil führt der Radweg bergauf und erreicht den "Pass" auf 863 Metern Höhe vor Neuweiler. Hier zweigen wir nach links ab und folgen der L442 in Richtung Hausen.

Fachwerkkirche Pechern

Eine traumhafte Abfahrt erleben wir bis Hausen, das etwa 200 Höhenmeter tiefer liegt.

In Starzeln kommt von rechts die B32 ins Tal und der Radweg führt nun neben der Straße her.

Von hier aus radeln wir durch Killer und erreichen Jungingen mit seiner Wallfahrtskirche.

Fachwerkkirche Pechern

Der Radweg bleibt neben der Bundesstraße und erreicht im Tal wieder Hechingen.

Vorsicht ist nur bei der Radwegsuche in die Oberstadt Hechingens geboten. Die im Tal verlaufende B27 teilt das Tal in links und rechts der B27!


Ansclusstour



Übersicht "Alle Touren Deutschland"