fahrrad-tour.de fahrrad-tour.de Übersicht aller beschriebenen Radwege Überblick aller beschriebenen Radtouren in Deutschland Überblick aller beschriebenen Radtouren in Europa Tagebücher unserer Radtourbeschreibungen


November-Radtour von Langenargen bis Lindau und zurück

Bodenseeradweg

Radtour kalt, aber ohne die üblichen Einschränkungen

[Kurzbeschreibung | Übernachten | Karte | Anschlusstouren ]
Stand: 06.11.2016

 

 

Kurzbeschreibung


(Seitenanfang)

Im November am Bodensee zu radeln, heißt: Sich gut anzuziehen, aber dann hat man den ganzen Radweg entlang des Bosensees für sich.
Nur ein paar Einheimische radeln dort und die genießen es auch, ohne Touristenrummel am See zu sein.
Leider sind die meisten Gaststätten geschlossen und man muss sich für die Pause an den großen Städten orientieren.
Trotzdem ist man herzlich wollkommen.

Weitere Touren am Bodensee "Übersicht Bodenseeradweg"

Bodenseeradweg 1 : 50 000....

Bikeline Radtourenbuch, Bodensee-Radweg

Essen und Trinken am Bodensee

Bücher zur Tour

Tourenlänge: 41,0 km
Höhenmeter: 101 m
Fahrzeit: 3 bis 4 Stunden
An-/Abfahrt: Langenargen oder Lindau, man könnte mit der Bahn zurück

Alle Veranstalter

Sportausrüstung

Fahrräder & Zubehör
Navigation, GPS
Reifen und Ausrüstung

 


Interaktive Karte:


Mit den typischen Google-Werkzeugen können Sie in der Karte navigieren.

Dargestellt mit GPX_viewer von Jürgen Berkemeier


Zeichenerklärung, Legende:

-> Ort: zeigt die Entfernung zum nächsten Ort
<- Ort: zeigt die Entfernung zum vorherigen Ort, also rückwärts
->0 Ort: zeigt die Entfernung zum Etappenziel
0<- Ort: zeigt die Entfernung zum Ausgangspunkt

Karten 1: 50.000
Bodenseeradweg
1:50.000
Karten 1: 100.000
Bodensee 1: 100.000
Elektronische Karten



Museum BenningenFigur eines Dammglonkers am Hafen gegenüber dem Schloss Monrepos

Die Radtour startet in Langenargen. Parkplätze gibt es im Winter genug.
(Zum Beispiel am Schloss Monrepos)
Das Schloss Monrepos liegt auf einer Landzunge direkt am See. Früher standen dort zwei römische Wachtürme, die aber im 17. Jahrhundert einem Schloss weichen mussten.
Das heute sichtbare Schloss wurde anstelle der Ruinen des Vorgängerbaues im maurischen Stil als Lustschloss für König Wilhelm I. von Württemberg erbaut. Er erlebte die Fertigstellung nicht mehr und sein Sohn Karl bot es seiner Mutter als Witwensitz an.
Heute beherbergt es einen gastronomischen Betrieb.

Über den Marktplatz von Langenargen radeln Sie auf der "Oberen Seestraße" weiter und verlassen Langenargen.
Am Ortsrand passieren Sie die Argenbrücke, die König Wilhelm II. 1896 als drittlängste Seilbrücke Deutschlands erbauen ließ.

Blick auf die historische Stadt Marbach
Seilbrücke in Langenargen. Sie überquert die Argen, die hier in den Bodensee mündet

Über die Brücke erreichen Sie den Ort Gohren und kurz danach passieren Sie den kleinen Ort Tunau.
Entlang dem Gelände der ehemaligen Bodanwerft erreichen Sie Kressbronn.
Danach steigt der Radweg etwas an und Sie radeln auf den Hügeln nach Nonnenhorn.

Durch eine herbstliche Baumallee erreichen Sie nun Wasserburg.

Steile Weinberge
Das Schloss in Wasserburg

Auf der ehemaligen Insel Wasserburg stand im 8. Jahrhundert ein Kloster.
Die Besitzer wechselten oft und so kam es, dass die Grafen Montfort die Insel an die Fugger verkaufen mussten. Die schütteten einen Damm zur Insel auf und machten Wasserburg zur Halbinsel.
Heute sind Reste des Klosters, die Kirche St. Georg und das Schloss Wasserburg zu besichtigen.
Im Sommer legt hier die Bodenseeflotte an.

Der Radweg folgt der "Halbinselstraße" und zweigt dann nach rechts auf die "Reutener Straße" ab.
Auf einem Hügelkamm führt der Radweg nach "Reuten".

Nun geht es bergab durch den Ort Schachen. Das Ufer ist hier den großen Hotels vorbehalten.
Bergab erreichen Sie auf der "Schachener Straße" und dann auf der "Wackerstraße" eine Abzweigung nach rechts zum Bodensee.

Alter Ortskern von HoheneckAussichtspunkt bei Bad Schachen am Bodensee

Von hier aus bietet sich eine schöne Aussicht auf die Halbinsel Lindau.

Alter Ortskern von HoheneckAm Horizont liegt die Halbinsel Lindau. Das Kreischen der zurück gebliebenen Vögel zeigt, wer zu dieser Jahreszeit die Landschaft beherrscht.

Der Radweg folgt dem Seeufer und erreicht den Damm der Eisenbahn.
Hier zweigen Sie nach rechts ab und erreichen auf dem Damm Lindau.

Am Bahnhof vorbei gelangen Sie zum Hafen.

Selbst sonntags verkehren die LastschiffeDer Hafen von Lindau mit dem berühmten Löwen

Die Altstadt von Lindau liegt links des Hafens. Besonders markant ist das bemalte Alte Rathaus.
Selbst sonntags verkehren die LastschiffeDas Rathaus in Lindau

Hier schließt sich die Fußgängerzone an.
Sie folgen ihr nach rechts und erreichen schließlich wieder den Bahndamm.

Auf dem Bahndamm bietet sich ein schöner Blick zurück auf die Altstadt von Lindau.

Blick auf den Neckar bei MünsterEin Bahndamm verbindet das Festland mit der Insel Lindau

Auf dem gleichen Weg radeln Sie zurück nach Langenargen.
Wer nicht mehr kann oder will, könnte die Bahn nach Langenargen nehmen.


Ansclusstour



Übersicht "Übersicht Bodenseeradweg"

Übersicht "Alle Touren Deutschland"